Berlin International School ∙ Lentzeallee 8/14 ∙ 14195 Berlin ∙ +49 30 / 82 00 77 90 ∙ www.berlin-international-school.de

NEASC

New England Association of Schools and Colleges (NEASC)

Die New England Association of Schools and Colleges ist eine Organisation in der ca. 2000 öffentliche und unabhängige Schulen, Colleges, Universitäten, Fachhochschulen und Berufsfachschulen Mitglied sind. Die Gemeinschaft arbeitet mit einzelnen Schulen an der Verbesserung der Bildungsqualität mittels eines fortlaufenden Prozesses der Evaluation und Akkreditierung.

Commission on American and International Schools Abroad (CAISA)

Amerikanische und internationale Schulen im Ausland können durch NEASC und CAISA regional akkreditiert werden.

Die Akkreditierung durch NEASC wird vom US Bildungsministerium anerkannt. Sie zeigt, dass eine Schule Kriterien erfüllt oder übertrifft, die innerhalb des Berufsfeldes festgelegt wurden für die Qualitätsbewertung einer Einrichtung durch regelmäßige Selbststudien und Bewertung durch Kollegen. Eine akkreditierte Schule verfügt über ausreichende Mittel, um die gesteckten Ziele zu erreichen und ist in der Lage nachzuweisen, dass die Schüler sowohl vom schulischen als auch nachschulischen Programm der Schule profitieren.

Die Akkreditierung durch CAISA erfordert, dass eine Einrichtung hohen Anforderungen gerecht wird, die speziell von und für amerikanische und internationale Schulen entworfen wurden.

Der Prozess der Evaluation selbst eröffnet Möglichkeiten, die Qualität des Unterrichts an einer Schule zu verbessern und der Award of Accreditation versteht sich sowohl als Auszeichnung einer Schule als auch als positive Reflektion ihrer Schulgemeinschaft. 

Die B.I.S. wurde zuerst im Mai 2007 akkreditiert, nach dem Besuch eines 14-köpfigen Akkreditierungsteams bestehend aus New England Lehrern und Schulleitern. In seinem Bericht lobte das Team die B.I.S. für ihre Kultur und Atmosphäre, das breite Kursangebot, die Vielfalt von Unterrichtsstrategien und die authentischen Lernchancen, das Fachwissen der Lehrer, die Bewertungspraktiken, die Lehrerführung und die Zusammenarbeit, die Fortbildung, die Einbindung von Technologie und die Verfügbarkeit von Fördermöglichkeiten für Schüler, sowie die Vielfalt von Partnerschaften und die Unterstützung durch Familien, Geschäfte, lokale Gemeinschaft und den Hochschulbereich.