Berlin International School ∙ Lentzeallee 8/14 ∙ 14195 Berlin ∙ +49 30 / 82 00 77 90 ∙ www.berlin-international-school.de

Zugang zu Lernhilfen

Schüler mit besonderen Lernbedürfnissen

Obwohl Lehrkräfte wie Spezialisten Schüler mit Lernbedürfnissen unterstützen, verfügt die B.I.S. nicht über Hilfsmittel oder Programme, um Schüler mit größeren Lernschwierigkeiten oder körperlichen Behinderungen angemessen zu fördern. Alle besonderen Bedürfnisse, seien sie schulischer, emotionaler oder körperlicher Natur, müssen im Aufnahmeantrag detailliert aufgelistet werden. Die Familien müssen alle vorhandenen akademischen oder psychologischen Beurteilungen und Berichte über besondere schulische Unterstützung zur Verfügung stellen, die der Bewerber erhält. Die Schule kann darüber hinaus von den Familien weitere Informationen anfordern, bevor sie eine endgültige Entscheidung zwecks Aufnahme trifft. Die Geheimhaltung solcher Informationen kann die Rücknahme eines Aufnahmeangebots zur Folge haben. Unmittelbar vor Schulbeginn bzw. bei der Einteilung des Schülers werden weitere Begutachtungen durchgeführt zum Zweck der Programmentwicklung und Planung.

Schüler mit besonderem Förderbedarf (Hochbegabte Schüler)

Die Schule bietet Programme für hochbegabte Schüler an. Die angebotenen Möglichkeiten sind die Berücksichtigung bei der Einteilung in die jeweiligen Kurse, classroom accomodations und differenzierter Unterricht sowie Hochbegabtenprogramme. Das Hochbegabtenprogramm erweitert und ergänzt den regulären Lehrplan der Schule, indem es identifizierten Schülern größere akademische Herausforderungen und zusätzliche Lernmöglichkeiten bietet. Die Zulassung zum Hochbegabtenprogramm erfolgt durch Auswahlverfahren, standardisierte und informelle Beurteilung, Rücksprache mit den Lehrern des Schülers und Gespräch mit den Eltern.